Denke daran, was wir zulassen, wird fortgesetzt. Entsage dich der Angst und der selbstgewählten Käfighaltung. Sei mutig und kein Mitläufer.

Was ist das für ein Gefühl, wenn die Menschen die Weltherrschaft der Verbrecher-„Elite“ akzeptiert hat? Was macht es mit uns, wenn wir uns auf feige Formfleisch-Menschen  zusammenpressen lassen? Wie fühlen wir uns, wenn wir nicht lügen müssen, um nicht dumm vor uns oder anderen aufzufallen? Wenn es reicht, jede Form von relevanter Wahrheit ohne zusätzliche Aufforderung von außen oder besser von oben freiwillig zu vermeiden? Indem wir immer früher einen chronischen inneren Zustand als normal, sprich Norm verinnerlichen und leben, den man als Verrat der eigenen Würde bezeichnen muss?

Wie fühlen wir uns bei einem Blick in den Spiegel, wenn uns klar wird, unsere Feigheit und Apathie sowohl zu leben als auch zu lieben? Indem wir uns für die immer noch existenten leisen Stimmen des Widerstandes in unseren Köpfen schämen?

Die letzten Reste von privatem Mut machen uns Angst, und wir beginnen all jene subtil als Bedrohung wahrzunehmen, denen es gelingt, über sich hinaus zu wachsen und sich der Faschismus-Maschine zu stellen. Doch statt unsere Peiniger zu verabscheuen, richten wir unsere Wut auf die letzten Helden.

Julian Assange geht den angepassten Pragmatikern genauso auf die Nerven wie ein Edward Snowden. All diese Menschen hatten und haben den Mut sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen. Sie sind trotz aller Drohungen durch die jeweilige Staatsmacht nie vor sich selber eingeknickt. Das hat sie vor uns, den zumeist stummen Zeugen ihrer Courage, unberechenbar gemacht.

Wer wider besseren Wissens mitschweigt – aus Furcht die Nachbarn, die Kollegen, die Presse oder der Staat könnten einen sonst ins Visier nehmen -, täuscht sich, wenn er davon ausgeht, dass sich am Ende der Dauer-Lügen irgendwann die Wahrheit schon noch zeigen würde. Wahrheit hat einen Preis und muss mit Mut und Rückgrat jeden Tag neue verteidigt werden. Wer nur Feigheit einzahlt, kann nicht mit Mut als Dividende rechnen.

Fragen wir uns doch, wie es uns dabei geht, wenn wir lesen, dass sich der deutsche Außenminister für den Hongkonger Dissidenten Joshua Wong einsetzt, indem er twittert:

„Wir begrüßen, dass Joshua Wong auf freiem Fuß ist. Das ist ein gutes Signal. Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein fundamentales Prinzip. Es darf keinen Einschränkungen unterliegen“.

So so.

Wie verdrängen wir, dass eben dieser Außenminister und die gesamten Bundesregierung seit Jahren Personen wie den US-Whistleblower Edward Snowden oder den australischen Journalisten Julian Assange totschweigen? Wie blenden wir diesen bigotten Widerspruch vor uns selbst aus?

Ganz ehrlich? Wir sind in der Masse – pardon – noch beschissener, noch verlogener und noch feiger, da wir uns von Angst bis zur Unkenntlichkeit deformieren lassen. Wir sind passive Soldaten im System. Wir lassen zu und unterstützen die Faschismus-Maschine im Gleichschritt unserer Angepasstheit.

Dauer-Konsum als Dauer-Betäubung, um nicht hinsehen zu müssen, was um uns herum und in unserem Namen geschieht.

Die Wahrheit erreicht uns nicht mehr. Wir haben uns gegen den Schmerz, der automatisch eintritt, wenn man die eigene Freiheit und die seiner Kinder verrät, abgesichert. Konsum als Kondom. Folgenloser Sex, mit dem vollkommen verlogenen Zeitgeist.

Es spielt offenbar keine Rolle, dass heute wirklich jede vom Mainstream abweichende Meinungsäußerung zu jedem Thema zum Risiko der eigenen Existenz werden kann. Wir haben uns damit abgefunden. Widerstand? Wozu? Es gibt doch Netflix. Wir sitzen vor der Glotze und halten so auch in den eigenen vier Wänden die Schnauze. Besser ist es, denn Alexa könnte uns ja verpetzen.

Es zählt weder was wir sehen, hören, geschweige denn empfinden. Es zählt nur, was die Regierung sagt oder was der Algorithmus rät. Menschen, die zu Völkerrechtsbruch X geschwiegen haben, haben auch bei Drohnenmord Y weggesehen.

Im Sinne des Systems erscheint es klug. Wer gehorcht, der fällt nämlich nicht dumm auf, weiß von nichts, ist zu jedem Verbrechen bereit oder aber duldet es, wenn er Zeuge dessen wird. Öffentliches Ausblenden, damit es privat blendend geht. Hervorragend.

Dem Bürger 2.0 ist es gelungen, Party und Apathie zu einem Klumpen Restleben zu verschmelzen. Leben im Dreck. Leben in der von außen verordneten Bedeutungslosigkeit.

Wer jetzt immer noch schweigt, ist nicht nur Opfer der neuen Faschismus-Maschine; er ist ein Teil von ihr und rechnet damit, dass er von den Resten der Beute weiter so gut leben kann, dass es auch morgen noch für eine Dauer-Betäubung reicht.

Wir akzeptieren es, dass Ramstein als Basislager für die industriell ausgeführte Menschenjagd fungiert. Wir akzeptieren es, dass die Bundeswehr sich permanent out of Area an illegalen Angriffskriegen beteiligt.

Wir nehmen es hin, dass „unser“ Staat wegen „unserer“ Sicherheit jeden Tag mehr Überwachung gegen uns einsetzt. Wir haben akzeptiert, dass die nächste Generation in einem Staat leben muss, der auf allen Gebieten permanent lügt und die Rechte seiner Bürger konsequent reduziert, negiert und abschafft. Wegen der „Sicherheit“.

Unabhängig davon gilt für jeden von uns: Sprich die Wahrheit aus. Nenne die Fakten. Entziehe der Faschismus-Maschine den wichtigsten Treibstoff überhaupt – deine Angst.

Angst wird verwendet, um die Massen zu kontrollieren, um der falschen Wahrnehmung zu glauben, dass wir schwach und hilflos sind. Denke daran, was wir zulassen, wird fortgesetzt. Entsage dich der Angst und der selbstgewählten Käfighaltung. Sei mutig und kein Mitläufer.

Veröffentlicht unter Gedanken, Nicht zugeordnet | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Klimawandel findet statt, doch steht er nicht im Zusammenhang mit den propagierten Theorien, die die meisten Menschen akzeptieren.

„Alles was wir brauchen ist eine große Krise und die Nationen akzeptieren die neue Weltordnung“ – David Rockefeller

Denk´ mal nach!

Die Lehre vom anthropogenen Klimawandel weist bereits viele Züge einer pathologischen Religion auf: Eine finster dreinschauende „Prophetin“, jede Menge Dogmen, Angst, Schuld und Sühne. Und neuerdings auch einen (wie zu erwartenden) Ablasshandel. Die Botschaft der „heiligen Greta“ vom baldigen Ende der Menschheit fiel auf fruchtbaren Boden und bewirkte einen in Europa sehr willkommenen Gesinnungswandel.

Die (normalen) planetaren Veränderungen, sind bereits im Gange und werden sich weiter intensivieren. Wir erkennen, wie sie sich in den extremen Wetter- und Klimamustern, die wir derzeit erleben (Waldbrände, Hitzewellen, Überschwemmungen, Wirbelstürme, Erdbeben und Sonneneruptionen) physisch manifestieren. Der Klimawandel findet statt, aber er steht nicht im Zusammenhang mit den Theorien, die die meisten Menschen zu diesem Thema akzeptieren. Auch geht er weit über die vom Menschen verursachten Auswirkungen hinaus (ich spreche hier nicht über den CO2-Betrug bezüglich einer angeblich „menschengemachten“ Klimaerwärmung“, sondern vom Geo-Engineering sowie den HAARP – Technologien zur Wettermanipulation). Der natürliche Klimawandel ist vielmehr der Teil eines viel tieferen Reinigungsprozesses auf globaler Ebene.

Ein wichtiger Punkt zum Klimawandel, der nicht verstanden wird (und grundsätzlich nicht mitberücksichtigt wird), bezieht sich darauf, wie das menschliche Bewusstsein und weitere Ebenen des Seins (Frequenz-Resonanzschwingung) das Schwingungsfeld der Erde beeinflussen. Vor allem in der heutigen Zeit des „Umbruchs“, – da nichts voneinander getrennt ist. Klimaänderungen und extreme Wetter-Vorkommnisse widerspiegeln das chaotische Innenleben des Menschen, indem wir uns als Spezies von der Quelle abgeschnitten haben und an die Propaganda glauben (d.h. nicht ausgerichtet sind auf den göttlichen Willen und die persönliche Intuition), indem wir aus vorprogrammierten, unbewussten Schattenseiten heraus leben und uns an soziale, kulturelle und religiöse Konditionierungs-Programme und politisch instrumentalisierte Dogmen verlieren.

Dabei veräußerlichen wir letztlich alle diese Faktoren und erzeugen immer mehr Reibung und Polarisation. (Liberale gegen Konservative, Muslime gegen Christen, Juden gegen Muslime, Schwarze gegen Weiße etc.). Diese (bewusst herbeigeführten) kriegerischen Konflikte manifestieren sich dann wiederum in der Außenwelt – und somit auch am Klima spür- und sichtbar.

Der Druck „die Welt zu retten“, indem man den Klimawandel durch externe Maßnahmen „bekämpft“ (vor allem durch staatliche Maßnahmen) ist ein Spiegelbild der Reaktionen der schlafenden Massen, die im Wesentlichen durch okkulte Kräfte, die sich aus dem ganzen Chaos, dem Leiden und der Ängste (negativ – emotionales „Energie-Futter“) ernähren, das durch dieses reaktive Verhalten erzeugt wird.

Ohne in irgendeiner echten Erfahrung geerdet zu sein, ohne Realisierung einer inneren Ganzheitlichkeit und ohne durch das wirkliche Erleben eines vereinenden Einheitsbewusstseins zwischen Mensch und Natur (dabei spirituelle, intellektuelle und philosophische Erkenntnisse transzendierend), finden wir uns kollektiv gefangen in einer endlosen, geschlossenen Schleife des Niedergangs.

Das Klima der Erde und ihre Natur sind nicht „ruiniert“, noch werden alle externen, pekuniären oder technologischen Versuche, sie zu „reparieren“ irgendeine Umkehr von dem, was wir derzeit erleben, bewirken. Der Planet muss nicht „gerettet“ werden – musste nie und wird es nie. Der Wille der Natur wird immer die menschlichen, kleinlichen „Dringlichkeiten“ außer Kraft setzen, die letztlich auf (s)einer desillusionierten, illusorischen und ziemlich arroganten Sichtweise über sich selbst basieren).

Aber man kann diesen Willen nicht fühlen, solange man geblendet und angekettet an die subjektive Sicht des Egos in der engen Zelle der eigenen Persönlichkeit eingeschlossen ist.

Alle auf Panik beruhenden „Alarmglocken“ zur Unterstützung des „Kampfes“ gegen den Klimawandel (und indem man die Schuld jemandem und etwas „da draußen“ gibt) ergeben sich aus dem Bewusstsein eines ent-körperten, getrennten Egos, das versucht, die Welt zu „kontrollieren“ oder zu „retten“. Der Irrtum dieser „Retter“ ist das Spiegelbild des männlichen Aspekts des Bewusstseins, das nicht Ganzheitlichkeit wahrnehmen kann, sondern stattdessen meint, „Fehler“ in der Schöpfung zu erkennen und dann versucht, Gott zu spielen.

Eine solche Perspektive übersieht vollständig den Vorrang einer individuellen Heilung in allen menschlichen und planetaren Angelegenheiten: erstens eine innere Harmonie zu schaffen; dann eine Verbindung zu unserem ursprünglichen genetischen Bauplan herzustellen (durch die Arbeit am Selbst); sowie das Sehen und Kennen einer Wechselbeziehung zwischen allem was IST (was der weibliche Aspekt des Bewusstseins ist, welches mehr im SEIN ruht als dass es tätig ist).

Solche in die physische Realität umgesetzten Lösungen würden sich in der äußeren Entwicklung der Welt zeigen. Es wäre der Pfad, der durch bewusstes, auf Wahrheit beruhendes Handeln ausgerichtet wäre. Der Zustand unserer Welt zeigt, dass es noch ein langer Weg ist, bis eine solche kollektive Transformation erreicht ist. Denn an dieser Stelle unseres aktuellen Zyklus´ haben wir – kollektiv gesprochen – kaum den spirituellen Kindergarten absolviert.

Alle Botschaften der alten esoterischen Lehren und Mysterienschulen haben sowohl die Notwendigkeit als auch den Vorrang der individuellen Selbstverwirklichung gelehrt, und das Göttliche gibt uns ständig die gleiche Botschaft – nur, „wir“ hören nicht. Die meisten Menschen verpflichten sich einfach nicht wirklich für die notwendige, aufrichtige innere Arbeit, um aus ihren mechanischen und programmierten Verhaltensweisen auszubrechen, um ein bewusster Umsetzer der (höheren) Frequenzen zu werden. Denn dieser Prozess bedeutet eine völlige Desillusionierung aus dem Matrix-Kontrollsystem – und den Tod der „schattenhaften“ Ego-Persönlichkeit. (nicht mit dem gesunden Ego eines individualisierten, empfindungsfähigen souveränen Menschen zu verwechseln).

Es ist kein einfacher Prozess, zumal die Mehrheit von uns im eigenen „Kopf“ gefangen ist, mechanisch lebt, abgelenkt wird und unter der Illusion des „freien Willens“ durch projizierte Programme der okkulten Kräfte manipuliert wurde. Es ist das Ergebnis davon, dass wir durch die okkulten Matrix-Architekten über Tausende von Jahren (Zeitzyklen) gedankengesteuert und genetisch modifiziert worden sind; (das Thema aller Themen).

Es ist alles ein Teil einer Abwärtsspirale – eine, die tatsächlich immer mehr Chaos schafft und mehr Kataklysmen erzeugt. Ereignisse, die die Verfechter der „vom Menschen verursachten Erderwärmung“ ständig als „Beweis“ verwenden, und unter dem Vorwand der „Rettung des Planeten“ die Regierungstyrannei erhöhen (so wie Regierungen mit ihren Psy-Ops (psychologischen Beeinflussungen, welche auf Lügen und Propaganda basieren, welche die Umwelt – Katastrophen – Horrorszenarien pushen).

Alle diese Erderwärmung- und Umweltthemen sind natürlich beeinflusst und „verstärkt“ durch Geo-Engineering, Chemtrails, HAARP und hyperdimensionale Manipulationen, die den geheimen Agenden dienen. Das Ziel ist auch hier die Bevölkerungskontrolle – das Bestreben, die Menschen in einem Frequenz-Gefängnis der Angst und dem niedrigen Bewusstsein des Überlebenskampfes eingesperrt zu halten.

Für das Protokoll; alles, was ich hier sage, schließt nicht die Notwendigkeit aus, dass die Menschen umweltbewusster werden, denn es ist seit Jahrzehnten eklatant offensichtlich, dass wir den Planeten in einer nicht nachhaltigen Weise verschmutzen. Meine Gedanken zum Klimawandel soll nicht zur Schlussfolgerung verleiten, dass ich die Wegwerfkultur, die Massentierhaltung oder die fossile Brennstoffindustrie unterstütze – oder irgendetwas anderes, das dem Planeten keine Ehre erweist.

Doch selbst wenn (hypothetisch gesprochen), die etwas über 7 Milliarden Menschen sofort alle „Lösungs-Vorschläge“ der „Kämpfer gegen den Klimawandel“ anwenden würden (zu Veganern würden, Kunststoffe/Plastik vermeiden würden, auf erneuerbare Energien umstellten, etc.), so würden die kosmischen und klimatischen Veränderungen der Erde trotzdem stattfinden. Nochmals, diese Änderungen werden nicht von dem verursacht, was die „offiziellen Autoritäten“ propagieren – noch werden sie ausgelöst durch das, was der durchschnittliche Umweltschützer glaubt (denn die meisten von ihnen sind konditioniert/programmiert durch die korrumpierte „strenge Wissenschaftlichkeit“ der Klimaforschung“ ­– vor allem, weil CO2 kein Schadstoff ist).

Die Ironie dabei ist, dass die Umweltschützer, die auf die „Rettung des Planeten“ und die „Bekämpfung des Klimawandels“ versessen sind, tatsächlich aber selbst nicht mehr im Kontakt mit der Natur und ihrem wahren Selbst sind. Ihr Kreuzzug ähnelt (in einer egogesteuerten Weise) einer religiösen Obsession. Dazu gehört die Überzeugung der eigenen Wichtigkeit, Selbstgefälligkeit und Selbstgerechtigkeit, sowie die pathologische, „politische Korrektheit“ eines progressiven sozialen Gerechtigkeits-Kriegers. Diese Eigenschaften werden am deutlichsten durch den Einsatz von Anfeindungen gegen „Klimawandel-Leugner“ gesehen, falls diese bekanntgeben, dass sie die Psy-Op der vom „Menschen verursachten globalen Erwärmung“ sowie alle Täuschungen, die mit ihnen daherkommen, nicht glauben und kaufen.

Gewisse Etikettierungen für ein „Anderssein“ oder Andersdenken sind unbewusste Ablenkungen von einem mangelnden inneren Prozess der Agitatoren (denn sie fühlen sich „besser“, weil sie sicher sind, dass sie etwas „Gutes“ tun). Im Wesentlichen ist das Ganze ein Produkt des Social-Engineering (Manipulation der Gesellschaft) und der Gedankenkontrolle – mit anderen Worten, der ganze Zweck des „vom Menschen verursachten Klimawandels“ ist eine Psy-Op – also eine psychologische Manipulation -. Auch wenn viele es bzgl. ihrer Grundhaltung „gut“ meinen, so bedeutet es doch, dass sie einfach die Hypnose, die Manipulation und Täuschung nicht sehen, innerhalb der sie gefangen sind. Wie heißt doch ein Sprichwort: der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

Dieser künstlich herbeigeführte Klimahype steht im Zusammenhang mit der Korruption rund um den sog. Konsens der „Klimawissenschaft“ und führt zurück in das Matrix-Kontrollsystem. Wie bereits erwähnt, ist das aktuelle Wetter-Chaos, das wir erleben, auch auf Geo-Engineering zurückzuführen und gewisse Entitäten versuchen, „Gott“ zu spielen, um die Bevölkerung zu kontrollieren und in eine NWO hineinzusteuern. Denn der Klimawandel hat seit Jahrtausenden eine Eigendynamik und ist von unzähligen Faktoren abhängig. Er lässt sich weder von Studien, noch von willkürlich festgesetzten Klimazielen, von Propaganda und schon gar nicht von einer Steuer auf Kohlendioxyd  beeindrucken. Aus einer erweiterten Perspektive heraus steht der Wandel im Zusammenhang mit der gegenwärtig Schwingungsfrequenz der Menschheit (Ebene des Bewusstseins), während dieser Zeit des Übergangs sich die „Mutter Erde“ ebenfalls in ihrem eigenen „Aufstiegs-Prozess“ in die nächst höhere Dimension befindet.

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Menschen können die Wahrheit ignorieren, aber nicht die Konsequenzen ihrer Ignoranz

Durch den gezielten Angriff auf die Zirbeldrüse kann man das Bewusstsein einer ganzen Spezies unterdrücken. 

Die enorme Palette an toxischen Chemikalien in unserem Essen, in der Luft und im Wasser verwirrt das endokrine System des Menschen, da es die natürlichen Hormone durcheinander bringt und zusammen mit dem Nervensystem die Körperfunktionen kontrolliert und reguliert. Sie tragen höchstwahrscheinlich nicht nur zu Fettleibigkeit, Krebs, Unfruchtbarkeit und Gedächtnisverlust bei, sondern verschließen auch das dritte Auge, die Zirbeldrüse. Also die Epiphyse – der Sitz des Bewusstseins. Und während sich das Nervensystem elektrischer Impulse zur Informations-Übermittlung bedient, sind dies beim endokrinen System chemische Botenstoffe (Hormone).

Unsere Fähigkeit, die unsichtbaren Reiche wahrzunehmen, wird von der Zirbeldrüse und der Hirnanhangsdrüse gesteuert. Doch weil diese menschengemachten Moleküle verehrende  Signale an sie senden, können sie nicht richtig wirken und arbeiten. Sie, die Zirbeldrüse schrumpft, verkalkt und verklebt. Glaubst du, dass sei Zufall?

Ebenfalls muss uns klar sein, dass ALUMINIUM der perfekte Empfänger von Informationstechnologie ist. Aluminium ist das atomare Hauptelement, um das (archontische) Sklavenprogramm aufrechtzuerhalten. (Die Aluminiumablagerungen im Körper dienen als Empfänger/Sender in der Zirbeldrüse des Gehirns). Dieses Element ist ein Hauptempfänger von elektromagnetischen Signalen, welches verifiziert werden kann, indem lediglich festgestellt wird, aus welchem Material die Antenne eines Radios besteht – nämlich aus Aluminium.

Was ist das Hauptelement, das überall durch CHEMTRAILS versprüht wird? Aluminium! (Durch die rückreflektierenden Ionen der Aluminiumpartikel wird zudem das Sonnenlicht reduziert, um die Zirbeldrüse zu verkleinern).

Was ist das Hauptnebenprodukt der Sojaverarbeitung, das praktisch in jeder handelsüblichen Schokolade enthalten ist und dem sich Millionen von Menschen hingeben? Aluminium!

Sojaprodukte enthalten viel Aluminium, das aus den Aluminiumtanks ausgelaugt wird, in denen sie mit Säure gewaschen und bei hohen Temperaturen verarbeitet werden. Die Tatsache, dass die meisten, wenn nicht alle Medikamentenkapseln Soja als Zutat enthalten, sollte ein großes rotes Warnsignal sein. Noch schlimmer ist, dass fast 99% des Sojas auf unserem Planeten auch genetisch verändert ist. Die Menschen sollten sich darüber bewusst werden, dass dies eine Waffe ist, die gegen sie verwendet wird.

Auch muss es uns bewusst werden, dass GLYPHOSAT der Hauptbestandteil gentechnisch veränderter Lebensmittel ist und den Körper tatsächlich dazu anregt, Aluminium anzunehmen und zu absorbieren. Wer sich mit Studien beschäftigt, wird erfahren, dass das Glyphosat das Aluminium chelatiert und dem aufgenommenen Aluminium ermöglicht, die Darmbarriere zu umgehen. Dies führt zu einer „Anämie induzierten Hypoxie“, (also eine Mangelversorgung an Sauerstoff), die die Zirbeldrüse, die uns als Torsionsfeldgenerator (Schnittstelle zu unseren höheren resp. inneren Welten ermöglicht) dient, schädigt.

Die Geschichte der scheinbar gesundheitsfördernden FLUORridierung ist verbunden mit Lügen, Gier und Betrug. Man kommt mit Fluorid vor allem durch die Fluoridierung von Leitungswasser, Zahnpflegemitteln und Speisesalz in Berührung. In Gegenden mit fluoridiertem Trinkwasser haben sich Zahnfluorose, Osteoporose, Krebsraten und viele andere gesundheitliche Probleme deutlich erhöht. Trotzdem wird den Menschen die angebliche Sicherheit und gesundheitsfördernde Wirkung der Fluoridierung weiterhin vorgegaukelt.

Mit Fluorid sollte die Bevölkerung verdummt werden. (Wenn´s nicht schon zu spät ist).

Die Fluoridierung verursacht ebenfalls Schäden im Gehirn. Es ist bewiesen worden, dass Fluorid eine der stärksten, bekannten anti-psychotischen Substanzen und in 25 % aller relevanten Beruhigungsmittel enthalten ist. Fluorid sorgt für einen niedrigen IQ und fördert Hyperaktivität (ADHS). Fluor ist nicht nur eine der giftigsten, sondern auch der ätzendsten Substanzen auf diesem Planeten. So wie es Glas verätzen kann, so greift es auch jegliche Strukturen mit Quarz an – wie die Zirbeldrüse!

Wenn wir jetzt noch wissen, dass Gefühle, Zwänge, Triebe und Gedanken über HAARP – Technologie und WiFi in die Psyche eingepflanzt werden, was sich auf alle anorganischen Bereiche auswirkt, können wir konstatieren, dass sowohl die Gesundheit als auch das Verhalten der Menschheit beeinflusst und kontrolliert wird.

Cui bono?

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Du hast die freie Wahl

Hast du dich jemals gefragt, was geschieht, wenn du die Dinge beim Namen nennst und die Wahrheit sagst? Es spielt keine Rolle, ob du die Wahrheit über Big Pharma, die FED, den militärisch industriellen Komplex, Skull & Bones, den Deep State und seine bezahlten Vasallen, die Bilderberger, den IWF, die BIZ und die wahren Ziele der EU sowie der NATO erwähnst.

Erwähne die schmutzige „Lebens“mittelindustrie, die uns Dank Monsanto mit giftigen Pestiziden zukleistert und diese „Füllstoffe“ als Nahrung deklariert. 

Entdecke und erzähle etwas über die weltweite Pädophilie – Agenda der Satanisten und deren okkulten Rituale.

Erwähne die wahren Hintergründe all der Kriege in Vietnam (1964), Nicaragua (1981), Serbien (1999), Afghanistan (2001), Irak (2003), Libyen (2011), Jemen (2015) und Syrien, die  dort unter dem geheuchelten Deckmantel der„Freiheit und Demokratie“ geführt wurden.

Rede über korrupte Ärzte, Staatsanwälte, Richter und mächtige Lobbyverbände, von denen viele profitieren.

Rede über die am Asperger – Syndrom leidende und „heiliggesprochene Klima- Gretel“, die in Dauerschleife von den öffentlich (un)rechtmäßigen Medien davon fabuliert, dass der Klimawandel (angeblich) vom menschlichen CO2 stammt.

Teile Deine Erkenntnisse über die wahren Hintergründe der LGBT und hirnrissige Gender – Gaga mit und du wirst sehen, was passiert.

Recherchiere über den 11. Sept., das Las Vegas „Attentat“, Charly Hebdo, den „Anschlag“ auf den Boston-Marathon und verbinde dies mit den Worten „False Flag“ und „Cui bono“.

Informiere deine Mitmenschen über den Denver Airport, MK Ultra, Cern, Portalöffnungen, Monarch Programmierung, die 13 Blutlinien sowie die Kabbalah.

Verifiziere die wahren Absichten hinter den giftigen Chemtrails, mit der die Menschheit seit Jahren besprüht wird und erzähle den Leuten, dass Phosphate und Barium sowie winzige Aluminium – Nanopartikel entsprechende RFID-Informationen enthalten und sie somit markiert werden. 

Berichte den Menschen über die bösartigeren Aspekte der 5G Technologie, die mit ihren 868 Megahertz durch Betonmauerwerk gehen können und nichts anderes darstellen, als ein Zielerfassungssystem, welches als hochfrequenzielle Energiewaffe eingesetzt wird, um in die menschliche DNA Frequenz einzudringen. Und wozu? (Hinterfrage allerdings auch, warum einige der politischen Entscheidungsträger dieses Projektes, die in Brüssel und Genf ansässig sind, sich jedoch gegen die Aufstellung von 5G-Masten in ihrer Stadt ausgesprochen haben? Warum wohl? Es sollen 20.000 Satelliten werden, die den letzten Schlupfwinkel dieser Erde beschießen. Was hat Elon Musk damit zu tun?

Erkläre den Menschen den Einsatz von HAARP und zeig´ ihnen jeden Tag am Himmel sehend, dass diese elektromagnetische Waffe u.a. dafür eingesetzt wird, eine Sub – Realität zu erschaffen, da es Radiowellen der gleichen Frequenz wie das Gehirn sendet und damit ebenfalls das Bewusstsein unterdrückt.

Beachte die massive Impfstoffpropaganda, die täglich von den gehorsamen Medien nachgeplappert wird, die blind verlangen, dass jeder mit dem injiziert wird, was die Regierung als „Impfstoff“ bezeichnet. (Berichte über einige der heimtückischeren Impfungen, die vor über 10 Jahren eingeführt wurden, dass sich in den Nadeln dieser Impfungen kleine Nanotech-, Nanobot-Geräte befanden, die Sende- und Empfangsfähigkeiten hatten. Sie umschlossen sandwichartig eine Art gehärtetes Kieselgel. Dieses Kieselgel enthielt tödliche Viren oder Krankheitserreger, die in das menschliche Blut gelangen konnten). Verbinde sodann den Namen Bill Gates und seine philanthropische „Stiftung“ und rede über die Georgia Guidestones.

Erzähle etwas über den Jesuiten – Vatikan, den schwarzen Papst sowie die italienischen Schwarzadelsfamilien, die ihre Befehle und Anweisungen von den wahren Herrschern dieses Planeten erhalten, – du wirst auf genau dieselbe Art und Weise angesehen und behandelt.

Du wirst ausgelacht, stigmatisiert, diffamiert, soz. geächtet, geschmäht, ausgegrenzt und auf die schwarze Liste gesetzt. Einige haben die Erfahrung gemacht, dass ihr Kanal gesperrt und gelöscht wurde und von diesem Matrix – System dämonisiert sowie als Betrüger verleumdet werden. Dies gilt für alle, die es wagen, das korrupte Establishment an jeder Front herauszufordern. Schau dir an, was sie mit Julian Assange und Edward Snowden gemacht haben. Beachte die Jahre böswilliger Kampagnen gegen Alex Jones. Denke darüber nach, wie korrupte, kriminelle Tech – Giganten ihre massive De- Plattform – Kampagne koordinieren, und mittlerweile weltweit alle Christen angreifen.

Beobachte die Zerstörung des menschlichen Wissens und die Vernichtung der Wahrheit. (Zensur lässt grüßen)! Der ganze Aufwand ist orchestriert und finanziert. Im Wesentlichen ist es eine Form des Terrorismus für unseren Geist, die ausgeführt wird, um Menschen von wirklichem Wissen und von Wahrheit zu jedem Thema zu isolieren.

Sie möchten nicht, dass wir mit Wissen jeglicher Art bewaffnet sind. Fast alles, was diese sog. „Elite“ erzählt, ist „Anti – Wissen“. Fakten sind der Feind der globalen (pseudo)Elite und das Massenerwachen ist die einzige Bedrohung für den globalistischen Würgegriff des menschlichen Bewusstseins.

Jeder, der versucht, zu erwachen oder Menschen zu ermächtigen, muss in der Größenordnung einer satanischen, globalen Tagesordnung zerstört werden und darf damit nicht erfolgreich sein. Deshalb muss jede Stimme der Wahrheit zum Schweigen gebracht werden, so dass das gesamte Internet mit Lügen und bewusster Desinformation beherrscht wird, die Menschen in einem Zyklus der Unerfahrenheit und Knechtschaft zu halten.

Schlaf´ weiter oder wach´ auf, erkenne dies und überlege Dir gut, wofür Du (ein)stehst. Du hast die freie Wahl!

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jeder sieht, wie du dich gibst, doch wenige wissen, wie du wirklich bist

Immer mehr Menschen sind bereit zu hinterfragen, was seit Generationen vermittelt und weiter gegeben wurde. Ob „erlaubte“ Verhaltensweisen oder die Art und Weise, wie wir unsere Beziehungen und den Umgang mit- und untereinander gestalten….. sollen. Von was wir uns ablenken lassen und wie wir uns (selbst) erlauben sein……zu dürfen.

Die Zeit ist gekommen, uns von den Fesseln der Vergangenheit und Indoktrination zu befreien. Denn erst dann ist der Weg frei um Neues entstehen zu lassen und nach unserer wahren Natur zu leben.

Es wird Zeit für neue Paradigmen! Damit will ich sagen, dass du in Ordnung bist, so wie du bist. Du musst nicht erst deine Daseinsberechtigung erkämpfen. Genauso, wie du es nicht jedem Recht machen musst und du nicht die Erwartungen der anderen erfüllen musst, musst du nichts „leisten“ und nichts „beweisen“. Jeder hat das Recht auf ein menschenwürdiges und glückliches Leben. Einfach so. Ja, du darfst die Haltung und Attitüden deiner Eltern und Lehrer in Frage stellen, ohne sie zu verurteilen.

Schulnoten, ein Titel oder Besitz sagen nichts über dich als Mensch aus. Diese äußeren und subjektiven Bewertungen und Einschätzungen entscheiden nicht wer ein Recht auf ein zufriedenes Leben und eine gut bezahlte Arbeit hat. Dieses Gefühl ist eine alte Programmierung und braucht nur das Ego. Es wird Zeit, dass der Mensch von Anfang an mit seinen ganz individuellen Fähigkeiten und Talenten wahrgenommen und gefördert wird, sodass er selbstverständlich seinen Beitrag zu einer gerechten und friedvollen Welt zum Wohle aller leisten kann.

Du musst nicht 40 Stunden / 5 Tage die Woche arbeiten, damit du deine „Pflicht“ getan hast und somit ein Recht auf Freizeit hast. Dies läuft noch so, weil wir es ungefragt übernommen haben. Nein, du bist nicht verpflichtet zu deinem Geburtstag einen auszugeben oder jemanden einzuladen, in dessen Gegenwart du dich eigentlich nicht wohlfühlst.

Vielleicht fällt es dir schwer, Menschen zu sagen, dass du etwas nicht willst resp. was du stattdessen möchtest, da dich die Angst (unbewusst) steuert. Die Angst davor, abgelehnt zu werden, alleine zu sein, ausgegrenzt oder bewertet zu werden. Fang´ an, ehrlich zu dir selbst zu sein. Ja, vielleicht kann es passieren, dass du einen Kontakt im Außen verlierst, doch hast du einen großen Schritt in Richtung Kontakt und Akzeptanz zu dir selbst getan. Du wirst spüren, dass es das ist, was sich gut anfühlt und du immer wolltest.

Du musst nicht „nett“ sein. Du bist authentisch und respektvoll jedem Lebewesen gegenüber, wenn du dich selbst annimmst und akzeptierst. Denn wir behandeln andere so wie wir uns auch selbst behandeln.

Du bist nicht dumm, wenn du etwas nicht weißt. Vorgegebenes und eingepauktes Wissen ersetzt nicht innere Weisheit, Bewusstheit sowie einen gesunden Menschenverstand.

Du darfst Fehler machen und selbstständig daraus lernen.

Du hast deine eigene Sichtweise. Ja, die Menschen sind verschieden. Wenn du 10 Menschen fragst, wie sie eine Situation erlebt haben, wirst du 10 verschiedene Sichtweisen erfahren, wobei sich die eine oder andere vielleicht ähneln. Wer hat jetzt Recht?

Du bist nicht „rechts“, nur weil du deine Heimat liebst und sowohl seine Werte, die Sprache, die Traditionen und seine Kultur vertrittst.

Du darfst auf deine Nationalität stolz – und kannst trotzdem ein toleranter Mensch sein.

Ja, du darfst auch Nein sagen. Und nein, du musst nicht immer ja sagen.

Du darfst wütend sein. Du darfst traurig sein. Du darfst ängstlich sein. Und du darfst all das wahrnehmen und zeigen, ohne anderen zu schaden. Denn das ist die wahre Stärke.

Du darfst einfach so sein wie Du bist und solltest dich immer darum kümmern, dass du dich wohlfühlst. Das ist Leben. Die Lebensfreude sollte dein Motor sein. Du machst das, was du kannst und von Herzen machen willst (denn das ist dein „Seelenplan“) und leistest somit deinen ganz individuellen Beitrag zum Wohle aller. Sei dir im Klaren, dass jede Arbeit, jede Berufung und jede Leistung gleich viel wert ist.

Du musst nicht mehr gut sein, lieb sein, stark sein, erfolgreich oder sonst was sein. Denn wer definiert das?

Du kannst machen was du willst. Solange du dabei nicht die Grenzen eines anderen oder die Grenzen der Natur überschreitest. Das ist dein Lebensrecht!

Es geht darum, dich von all den alten Paradigmen und Glaubenssätzen in dir zu lösen. Dich von deinen noch unverarbeiteten seelischen Verletzungen, die du bisher verdrängt und überspielt hast, anzuschauen und zu befreien.

Sprich aus, was du siehst und erkennst und sorge dafür, nicht alles mit dir machen zu lassen und beginne die Dinge, die sich für dich nicht gut anfühlen, zu beenden.

Sei was immer du sein willst! Aber sei du selbst!

Veröffentlicht unter Nicht zugeordnet | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Lebensfeindlichkeit muss transfomiert werden

In den nächsten Jahren stehen wir vor der gigantischen Aufgabe, unsere Lebensfeindlichkeit zu erkennen, zu verlassen und das Ruder um 180° herumzureißen. Verständlicherweise werden wir dabei auch mit dem entsprechenden Gegenwind der okkulten Dunkelmächte konfrontiert, die ihre Jahrtausende währende Herrschaft nicht einfach aufgeben werden. Das bedeutet, dass die Spannung(en) zwischen den beiden Polen sich immer mehr ins schier Unerträgliche steigern wird.

Deshalb werden seit geraumer Zeit sämtliche „Filter, Schleier“ und „Masken“ mehr und mehr abgebaut, was zu dramatischen Veränderungen in uns aber auch in der Matrix unseres Planeten und unseres Sonnensystems führt. Nicht nur die kosmische Einstrahlung nimmt extrem zu, (bei gleichzeitiger Abschwächung des Erdmagnetfeldes) sondern auch die Materie selbst beschleunigt ihre atomare Schwingung und unsere Bewegung im Raum nimmt deutlich Fahrt auf. Dadurch verändert sich auch unser Zeitgefühl. Die Zeit rast förmlich und auch die Zeit- und Erlebnisdichte potenziert sich immer weiter. Dadurch, dass sich immer mehr in immer weniger Zeit ereignet, kommen wir im persönlichen wie globalen Hurrikan gar nicht mehr mit und haben das Gefühl, damit völlig überfordert zu sein.

Die exponentiell ansteigenden kosmischen wie spirituellen Einstrahlungen (Photonen) „triggern“ insbesondere unsere psycho-energetischen Systeme der DNS, der Drüsen und der Chakren, die noch auf den alten (3 D) Frequenzen arbeiten und ebenfalls beschleunigt werden.

Aber auch die Gegenkräfte dieser noch bestehenden Dualität werden nicht klein bei geben. Sie tun alles in ihrer dunklen Macht, uns an diesem Tiefpunkt in ihrer Gewalt zu halten, uns regelrecht festzuketten und im Schlamm einzugraben, damit sie weiterhin unsere sowie die Lebenskraft von Mutter Erde aussaugen können. Dies über ihre NWO-Agenda, über ihre digitalen Technologien und insbesondere durch ihre Steckenpferde der künstlichen Intelligenz und virtuellen Realität, über Gentec, Nanotec, Frequenzmanipulation (HAARP-Systeme, ELF, EMP, 5G-Handynetz, WLAN etc.), Gender Gehirnwäsche, Transhumanismus, Geoengineering, schwarze Magie und Satanismus.

Von OBEN mit den Giften der Chemtrails, in der MITTE mit Strahlen, Mikrowellen und Elektrosmog. Dazu die versifften Impfungen und abhängig machenden Medikamente der Pharmaindustrie. Von UNTEN mit der Vergiftung (Stichwort: Monsanto, Fluoride, Glyphosat, Pestizide, Herbizide etc.) unserer Nahrung, die man durchaus nur noch als giftige „Füllstoffe“ bezeichnen kann.

Nebenbei sehen wir überall ähnliche Bilder: Immens hoher Ausländeranteil, eine explodierende Kriminalitätsrate, zerfallende Häuser, verschuldete und kranke Menschen, Islamisierung, in ganz Europa muslimische Parallelgesellschaften und Zustände, die sich immer mehr denen der Herkunftsländer angleichen. Ebenfalls zunehmende Dekadenzen vieler Bereiche, Verlust unserer Werte, Verlust der Souveränität unserer Nation(en), Verlust des Selbstwertgefühls, Verlust unserer Kultur sowie Unsicherheit und Ängste bzgl. der Meinungs- und Gesinnungsdiktatur. Keine echten Lösungen, keine Ideen für die Zukunft sondeern nur Verbote, Einschränkungen, Reglementierungen und Zensuren.

Alles in allem betrachtet wird jeder nachdenkende Mensch zur Zeit Zeuge von haarsträubenden Vorgängen und kollektiven Ver(w)irrungen, die für viele rational kaum erklärbar sind. Die orthodoxen, pseudo – humanistischen Eiferer und ihre Schergen fühlen sich geradezu verpflichtet, das Schöne, Wahre und Gute auszumerzen, was ihnen im Weg steht, da sie mit dem polit-medialen Feuer jeden vernichten, der dem kollektiven Mainstream – Götzen- Wahn widerspricht.

Die Herausforderungen für die kommenden Jahre werden die Menschen in diesem Land immens belasten. Die Dynamik an Missverständnissen, Diffamierungen, Massenmanipulationen, Kontroversen des gesellschaftlichen Miteinanders werden  – subtil ausgedrückt – zur täglichen Herausforderung.

Die Alarmglocken ertönen im „Herzen der Welt“ und darüber hinaus. Es ist Zeit für uns alle, aufzuwachen und aktiv zu werden. Es beginnt damit, dass jeder von uns aus seinem Traum und der Gier des endlosen Materialverbrauchs erwacht und sich den illusorischen Lügen über das Leben erwehrt.

Wir alle sind aufgerufen, unsere (anerzogenen) Glaubensauffassungen in Frage zu stellen und die Anhaftungen und Einstellungen fallen zu lassen, die uns nicht mehr dienen. Wir alle sollten keine Energie und Zeit mehr für das Gepäck sowie die überholten Gedankenformen anderer investieren.

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sag Vater, wohin soll ich reiten?

Es schwankt der Jüngling auf tanzendem Ross: „Sag Vater, wohin soll ich reiten? Viel sind der Wege, die Erde ist groß, und ich kann die Zeichen nicht deuten“.

Der bärtige Alte zögert und spricht: „Es ist leichter zu helfen, denn raten. Doch rat ich, gehe nach Norden nicht, dort triffst du nur Schluchten und Schatten!

Siehe, im Süden, da weiß ich von Wein und dunkler Mädchen Gestalten. Dort wirst du gerne gesehen sein, in den schattigen Schenken, den alten.

Oder ziehe nach Osten, gen Morgenland, in das Reich der Märchen und Träume. An die Fürsten verborge die Schwerterhand gegen Gold und kostbare Steine.

Und locken dich Süden und Osten nicht, so treibe dein Ross gegen Westen. Südliche Wärme und nordisches Licht blinkt über Erkern von Festen“!

Der Jüngling zaudert, er zügelt den Hengst: „Mein Vater, noch eine Frage: Wie hast du selber gewählt an des längst verflossenen Aufbruchs Tage“?

Der Alte, er wendet sich barsch und bang: „Ich selbst bin nach Norden geritten und habe ein ganzes Leben lang vergeblich – für Deutschland gestritten“!

Frei schnellen die Zügel, und los stiebt das Pferd: So liebt es ein Jüngling zu scheiden. In der Faust schwenkt er grüßend sein blankes Schwert hoch vom Kamm, wo die Wege sich scheiden.

Es schreit der Alte: „Wie hast du gewählt? Was ist dein Ziel geworden?“

Der Jüngling ruft, dass es jauchzend gellt: „Mein Vater, ich reite nach Norden! “

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Wahrheit ist schwer zu leugnen, aber leicht zu ignorieren

Man kommt nicht umhin sich zu fragen, warum sich die Welt da draußen nicht etwas schneller zum Positiven verändert? Jetzt, wo doch so viele Menschen nur noch in „Licht & Liebe“ schwelgen, alles hellblau, lichtvoll, rosarot und zuckersüß ist? Wieso kehrt nicht endlich Frieden ein, wo es doch so viele „Heiler(innen)“ und „Lichtarbeiter(innen)“ gibt, die uns mit ihren geführten „Readings“, himmlischen „Channelings“, den Botschaften der „aufgestiegenen Meister“, Vorträgen aus dem „Urquell- Liebelicht“ und Mantragesängen beglücken?

Neben vielen desinteressierten Menschen erwähne ich auch und gerade diese (Pseudo) – „Spirituellen“, da sie es sind, die sich einbilden, ein ach so hohes Bewusstsein zu haben. Neben dem bequemen Michl, der von Schattenbereichen, Transformation, dem Spiegel des Lebens, Bewusstsein und Energien nicht die geringste Ahnung hat, und sich auch nicht damit beschäftigen will, sind sie es, die pendelschwingend nur von ihrem „Liebelicht“ fabulieren und vorgeben, das Ursache Wirkungsprinzip wirklich zu verstehen. Ja ja, furchtbar, was da alles passiert. Was geschieht da außerhalb von uns? Sind die Menschen denn völlig außer Kontrolle geraten? Wieso ändert sich da nie etwas? Die Zeit drängt!

Mir fällt auf, dass viele von ihnen all die Missstände, die zunehmende Armut und den korrupten Dreck, den man überall im Außen sehen kann einfach in Gedanken wegradieren.

Doch anstatt sich zu fragen, was das alles mit einem selbst zu tun hat, taucht man lieber in eine beruhigende, heilsame Meditation ab, „gleicht die Chakren aus“ und atmet besonders viel „Licht & Liebe“. „Das Problem liegt im Außen und hat nichts mit mir zu tun. Also immer nur positiv denken, dann wird das schon wieder!“

  • Man guckt bestürzt und teilweise fassungslos die globale Kriegsdynamik sowie den zunehmenden Militarismus an – doch wie viel eigene Aggressivität tobt in einem selbst?
  • Man liest über politische Spannungen – doch was ist mit den eigenen, inneren (Ver)spannungen?
  • Man beobachtet die weltweit eskalierenden Bürgerkriege – doch ist blind für die eigenen, inneren Kriege in und mit sich selbst?
  • Man liest über die medialen Fakes doch wie oft und wo spielt man ein Rolle und gibt sich als jemand aus, der man gar nicht ist?
  • Man liest von den empörenden Schweinereien der „Promis“ – doch wenn die eigenen Schattenseiten angesprochen werden, so bekommen man Empörungs- Erektionen?!
  • Man liest vom sexuellen Missbrauch der Kinder – doch missbraucht man ständig die eigene Seele und den Körper.
  • Man nimmt die steigende Armut wahr, – doch wie arm an Mut ist man selbst?
  • Man entrüstet sich über die Feigheit der Drohnenmorde – doch will man die eigene Feigheit nicht zugestehen, wenn es darum geht, die Verantwortung für all´ diese äußeren Zustände zu übernehmen. Denn ENERGETISCH ist all das Übel da draußen nur das Übel im eigenen Innern – eines jeden Menschen.

Machen wir uns nichts vor. Es ist bitter, doch alles was im Außen passiert, ist lediglich ein (spiegelndes) Abbild unseres Innenlebens; und dies im weltweiten Kollektiv. Die (Pseudo) –„Heiler“ inbegriffen. Niemand ist davon befreit! Alle haben wir damit zu tun! Wir alle sind mit diesen kollektiven Energien verbunden!

Wir alle SIND diese Energie und tragen die Verantwortung für uns und unseren Planeten. Wir sind es, die weggucken, sich ducken und lieber schweigen! Wir sind es, die krankhaft konsumieren und so viele möglichen Bereiche nicht boykottieren! Wir sind es, die den Mainstreammedien heute noch glauben! Wir sind es, die glauben, dass Parteien auch nur irgendetwas (zum Wohle des Volkes) erreichen können und wollen! Wir sind es, die so vielen Ideologien aufgesessen sind und sich gegenseitig spalten lassen! Wir sind es, die nicht nein sagen sondern mitmachen!

Dann doch lieber wegsehen und in (s)eine „friedliche“ Welt versinken. Getragen sein von Engeln und dem Universum. Wie beruhigend. So kann man in Frieden dieser kaputten Welt „entschwinden“. Und damit beginnt die Flucht nach Innen. Denn dies tut man genau dann, wenn man nichts von der Außenwelt mitbekommen will und feige in die eigene Parallelwelt abtaucht. Man nimmt so im Außen nichts Störendes mehr wahr, und wenn jemand ein Problem ansprechen will, sagt man mit voller Überzeugung, dass man selbst nichts damit zu tun hat. Also ist es naheliegend, sich lieber schöne Texte aus dem Universum einzuverleiben, sich auf einer Welle von „Licht & Liebe“ tragen zu lassen. Diese Welle zu reiten ist wunderschön, denn sie vermittelt Geborgenheit, Schutz und Wärme; – meinen diese Verblendeten.

Doch wer glaubt auf ihr reiten zu können ohne dabei nass zu werden, hat sich getäuscht. Irgendwann wird einem bewusst, dass auch diese Welle aus „Licht & Liebe“ alles nur eine Manipulation der Masse ist, einfach schön und lieblich verpackt in rosafarbenem Papier. Alles was mit der bequemen Wohlfühlspiritualität nicht mehr konform ist, wird bis ins letzte Detail ignoriert. Die eigene Dunkelheit hat ja im „Garten des Lichts“ keine Daseinsberechtigung und wird vehement bekämpft oder negiert. Lieber weiterhin mit dem Finger auf andere zeigen, als die eigenen Schwächen, Ängste, inneren Kriege und Unzulänglichkeiten zu sehen, anzuerkennen und zu reflektieren. Das eigene Ego sorgt schon dafür.

Jeder versucht vor sich zu fliehen. Die Nichtspirituellen tun dies, indem sie sich mit allmöglichen Nonsens im Außen ablenken und die (Pseudo)- „Spirituellen“, indem sie glauben, meditierende „Lichtarbeiter“ zu sein und basierend auf „Licht & Liebe Energien“ nur chanten müssen. Dieses Nicht-Hinsehen wollen ist nur die feige Flucht vor sich selbst.

Niemand da draußen kann und wird unsere Ketten sprengen. Keine noch so frohe und liebliche „Engelsbotschaft“ oder „Heilsteine“ können dies bewerkstelligen. Nur wir selbst können unsere Blockaden lösen und Schatten integrieren. Solange wir dies nicht tun, werden wir im Außen in symbolischer und sehr eindrücklicher Art und Weise unseren eigenen Schatten und all die Umstände, die wir so abscheulich finden und nicht haben wollen, begegnen. Denn alles, was da draußen geschieht, hat sehr wohl mit uns zu tun.

Das Bild der Welt ist eine Projektion der Welt durch das Selbst, so wie Letzteres eine Introjektion der Welt ist. Aber nur der wache Geist geht über das übliche Bild der Welt hinaus, in der es statische und isolierte Dinge gibt. Wenn wir endlich darüber hinausgehen würden, würden wir ein Erdbeben im Geist des Durchschnittsmenschen hervorrufen. Der ganze Kosmos würde erschüttert und die heiligsten Überzeugungen sowie Hoffnungen würden aus den Angeln gehoben. Ohne Schmerz gibt es keine Bewusstwerdung. Menschen tun aber alles, egal wie absurd, um ihrem wahren SELBST nicht zu begegnen. Man wird aber nicht erleuchtet, in dem man meditiert und sich Figuren aus Licht visualisiert, sondern indem man sich auch die (eigene) Dunkelheit bewusst macht.

 

 

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die 4 Fragen des Immanuel Kant – ein Versuch

Was ist der Mensch?

BBqMoFW.img
Wir sind ein dreifaltiges Wesen. Wir bestehen aus Körper, Geist und Seele. Wir können auch das Physische, das Nichtphysische und das Metaphysische sagen. Unsere Seele (wir, das SELBST, das Unterbewusstsein, Energie), trat in den Körper ein, (genannt Mensch) und der Körper erwachte zum Leben zum Zweck der Evolution. Wir Seelen (in einem menschlichen Körper) entwickeln uns (von Inkarnation zu Inkarnation) weiter, entfalten uns und sind am WERDEN. Das ist die Aufgabe, um derentwillen wir inkarnierten (geboren wurden). Das ist die Freude am Erschaffen, am Kennenlernen des SELBST, am bewussten Werden des Selbst (= SelbstbewusstSEIN) zu dem, was wir nach unserem Wunsch nach SEIN wollen. Wer wir sind ist das, als was wir uns in jedem Moment (selbst) erschaffen. Ebenso werden alle Begebenheiten, Ereignisse, Bedingungen und Umstände aus unserem Bewusstsein ge- und erschaffen. (Auch durch Kollektivenergie). Das Leben (wir) ist ein nie aufhörender Erschaffungsprozess, mit dem Ziel, sich und sein SELBST zu erfahren. Stets erschaffend – erfahrend – seiend.

(Sein ganzes Leben lang denkt der Mensch, dass er sein Körper ist. Manchmal denkt er auch, dass er sein Geist ist. Zum Zeitpunkt des „Todes“ findet er heraus, wer er wirklich ist).

BBqMraa.img

Was kann ich wissen?
Nun, wir können uns natürlich sehr viel Wissen aneignen. Doch gehe ich davon aus, dass diese Frage eher „Lebens – philosophisch“ gemeint ist. Die großartige Lehre besagt nicht, dass wir ein ewiges Leben haben werden, sondern dass wir es (bereits) haben; nicht dass wir alle Brüder „im Geiste Gottes“ sein werden, sondern dass wir es (bereits) sind; nicht, dass wir haben werden, worum wir bitten, sondern dass wir es (bereits) haben. Dazu ist erforderlich, dass wir dies wissen. Denn wir sind die Schöpfer unserer Realität und das Leben kann sich uns auf keine andere Weise zeigen als auf die, wie wir denken, dass es dies tun wird. Das könnte man auch die selbsterfüllende Prophezeihung nennen. Doch ist dieses Wissen nicht im Außen zu finden sondern erstreckt sich uns im Inneren.
Die Seele weiß, wer sie ist, doch will sie es erfahren. Sie ist auf das Gefühl aus, nicht auf das Wissen. Das Wissen hat sie bereits, aber es ist begrifflicher Natur. Das Gefühl ist erfahrungsgemäßer Natur. Die Seele (wir) will sich selbst fühlen und sich so in ihrer eigenen Erfahrung kennenlernend, erkennen. Denn das höchste Gefühl ist die Erfahrung der Einheit mit Allem – was Ist. Dies ist die große Rückkehr zur Wahrheit, welche die Seele (wir) ersehnt.

Was soll ich tun?
Soll? Niemand muss oder soll etwas tun. Darum geht es nicht. Wir können, wir dürfen uns selbst immer wieder aufs Neue erschaffen – wenn wir wollen. Das Ziel, die Absicht der Seele (wir) ist es, sich voll und ganz zu verwirklichen, während sie sich in einem (menschlichen) Körper aufhält. Denn das Leben ist kein Entdeckungsprozess sondern ein Erschaffungsprozess. Das heißt, wir können alles dafür tun, da uns die „Werkzeuge“ (Gedanken, Worte und Taten) als Instrumente des Erschaffens mitgegeben wurden.

Was darf ich hoffen?
Alles. Wir dürfen auf alles hoffen, doch besser ist glauben…doch ist es absolut unmöglich, dass der Mensch etwas denkt, es ausspricht und tut, wenn er dieses Etwas nicht wirklich glaubt. Deshalb muss der Schöpfungsgedanke Glaube oder Wissen beinhalten. Das ist der absolute Glaube. Dies geht über das Hoffen hinaus. Das ist das Wissen um eine Gewissheit. Deshalb beinhaltet der Teil des TUNS beim Erschaffungsprozess immer Wissen. Dies ist eine tiefe innere Klarheit, eine absolute Gewissheit, das totale Akzeptieren von etwas als Realität.

Veröffentlicht unter Coaching, Gedanken, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Der schlimmste Feind ist die Gewöhnung!

Viele kennen es von vorlauten Kindern (natürlich nicht von den eigenen): Kein Respekt, Umgangsformen wie ein Neandertaler und teilweise rotzfrech.

Gewöhnung
Als Lehrer, Pädagoge oder Lehrherr, Restaurantbesucher oder Ladenbesitzer, ÖV- oder Bahnbenutzer sind viele sicherlich ähnlicher Meinung. Wir sehen Kleidungskatastrophen, durch Krakeleien, grauenhaft verunstaltete Häuserwände (= Grafitti-„Kunst“) und eine zunehmend infantilisierte Sprache. Wir bemerken einen stetig verkümmernden Wortschatz, ein verpönter Stil- und Leistungsgedanke, völlig autistische Handy-/I-Phone-/I-Pad-Fetischisten und eine steigende Anspruchshaltung immer breiterer Bevölkerungsschichten; es scheint, als ob wir kulturell, intellektuell, sprachlich und emotional zunehmend degenerieren.

Und tatsächlich verbreitert sich die Spaltung des Niveaus der Gesellschaft immer offensichtlicher; während sich eine wachsende Masse immer mehr der emotionalen und intellektuellen Fremdsteuerung unterwirft und ihre Lebensinhalte passiv (= bequemer) von dritter Seite gestalten lässt, reduziert sich die Menge derer, die selbst nach Bewusstsein, Zielen, Inhalten und Verständnis für Hintergründe und Geschehnisse suchen, zunehmend. Geistiger wie emotionaler Tiefgang wird durch Flachheit auf breitester Front ersetzt. Denn täglich austauschbare „Infos“, um „cool“, „in“, „hipp“ und „up-to-date“ zu sein, zählen mehr als eine (selbst)durchdachte und fundierte Meinungsbildung.

Das kommt vor allem denen entgegen, die uns so benevolent mit „Sicherheits- „Gesundheits-“, „Multikulti-„ und „Verbraucherschutz-„-Floskeln beglücken und umgarnen – insbesondere Politiker, die sich (mangels realer Qualifikation) damit ein Denkmal setzen, sich unentbehrlich, dringend wählbar und wichtig machen wollen, um möglichst (leistungslos) an die begehrten Futtertröge des modernen Staates zu gelangen.

Die Abhängigkeit der Bürger von exogener Fremdbestimmtheit wächst tagtäglich und in immer bedrohlicherem Maße. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen resignieren, sich innerlich abwenden und es den selbsternannten „Volksbeglückern“ überlassen, ihre Lebensinhalte und– umstände zu definieren und zu regeln. Wundert es da, dass sich unsere Kinder an ihrem „(v)erwachsenen“ Umfeld ganz selbstverständlich ein maliziöses Beispiel nehmen und immer leichter den bequemeren Weg gesellschaftlicher Vermassung nehmen, statt Individualität zu spüren und entwickeln zu wollen? Sie ahmen damit von Kindesbeinen an nur nach, was ihnen Eltern und Umfeld vorexerzieren – sprachlich und gedanklich, emotional wie intellektuell, geistig und materiell. Sie übernehmen „Überzeugungen“, Handlungs- und Argumentationsmuster, ohne diese (= unbequem) zu reflektieren. Die meisten verfallen dann in Resignation, systemische Denk- und Handlungsstarre, bequemes Nichthandeln oder sinnarmes Hoffen.

Es sind nicht (nur) die Politiker, Pharma- und Industriekonzerne, Werbung und Medien, Banken, Militärs und kranken Religionen, die die Verantwortung an der wachsenden Flut von Problemen und Skandalen tragen, sondern eine immer hedonistischere, selbstvergessene sowie denk- und handlungsträge Gesellschaft, die einen längst nicht mehr finanzierbaren „ALL INCLUSIVE“-Wohlfahrtsstaat (und dessen Nutznießer) gewähren lässt. Wir alle sind dazu aufgerufen, uns unserer eigenen Kompetenzen zu erinnern, auf unsere eigenen Fähigkeiten zu bauen (diese auszubauen), uns unserer Eigenverantwortlichkeit bewusst zu werden und die eigene Souveränität zurückzugewinnen.

Denn der schlimmste Feind ist die Gewöhnung!

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar