Sei du selbst der Herr!

Viele Menschen haben die Einnahme von Medikamenten, jahrelanges Aufarbeiten von Problemthemen satt und wünschen sich, dass es schnellere Möglichkeiten zur Heilung und zur positiven Veränderung ihrer Lebensumstände gibt.

Bild Sei Du selbst der Herr

Es gibt erschreckende Statistiken.

Die Wahrscheinlichkeit, an den Nebenwirkungen eines verschriebenen Medikamentes zu sterben, ist fünfmal (!) höher, als bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen. Experten schätzen die Zahl der Medikamenten-Opfer in Deutschland auf bis zu 40.000 pro Jahr. Damit ist die ärztliche Behandlung eine der drei häufigsten Todesursachen – lediglich Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen fordern noch mehr Menschenleben!

(aus Natur & Gesundheit)

Diese Möglichkeit gibt es!

Keine Abhängigkeit von Pharmakonzernen, Medikamenten, Nebenwirkungen und Ärzten mehr! Durch Veränderung der eigenen Wahrnehmung und „Verdrehung“ des Blickwinkels werden mentale und emotionale Blockaden transformiert und gelöst. Die Methode der Reflexion ermöglicht es, das eigene DENKFÜHLHANDELN  zu verändern!

Die Anwendung der Reflexionsmethode ist eine praktische Anwendung, ein Ritual, um das Bewusstsein zu erschaffen, warum (s)ich ein Symptom gebildet hat und nun Heilung selbst bewirken zu können. Körperliche, emotionale Probleme die durch Glaubenssätze entstanden sind und mentale Blockaden, die bereits zu Mustern geworden sind, sind lediglich Störungen im Energiefeld und können durch den entsprechenden Impuls mit dieser Methode aufgelöst werden.

Sicher kennen Sie das:

Bild Sei Du selbst der Herr

Sie sind von Ihrem Arzttermin zurückgekehrt und halten die soeben verschriebene Schachtel Medikamente noch etwas skeptisch in der Hand. Impuls, „Dieses Medikament ist ganz neu auf dem Markt“, versicherte Ihnen Ihr Arzt und versprach, Ihre Beschwerden damit auch schnell „in den Griff“ zu bekommen.

Nun gehen Ihnen viele Fragen durch den Kopf:

„Ist dieses Mittel denn auch erprobt?“

„Hilft es mir wirklich oder verdient nur wieder die Pahrmaindustrie?

„Bn ich ein Versuchskaninchen oder bin ich mir mehr Wert?“

„Sind die Nebenwirkungen wirklich (nicht) so dramatisch?“

Vorsichtigen Schätzungen zufolge sterben jährlich zwischen 1.500 und 3.000 Patienten an Magen-Darm-Blutungen, die durch NSAR (nichtsteroidale Antirheumatika) hervorgerufen wurden. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen. Die gesetzlichen Krankenversicherungen müssen jährlich fast 125 Mio. €(!) für die Behandlung der horrenden NSAR-Nebenwirkungen aufwenden!

(Aus Natur & Gesundheit)

„Der Arzt war wieder mal so kurz angebunden, ich hätte aber noch einige Fragen über die Wirkstoffe gehabt?!“

„Und wenn mir dieses Medikament wieder so auf den Magen schlägt?“

„Behandle ich nur die Auswirkung oder komme ich damit auch an die Ursache?“

Ich weiß es aus eigener Erfahrung: Sie möchten schmerzfrei sein und gesund werden … aber natürlich möchten Sie Ihrem Körper nicht nachhaltig schaden und sich nicht in unnötige Gefahr bringen. Sie möchten nicht zu den bedauernswerten Opfern der schulmedizinischen Skandale gehören, die als regelmäßige Horrormeldungen die Schlagzeilen füllen.

Mal angenommen, es gäbe eine Möglichkeit, dass Ihre Beschwerden ebenso gut – ohne Medikamente lindern oder sogar heilen würde – und das auf eine natürliche Art, ohne die Vergiftung des Körpers durch Nebenwirkungen?

Wie wäre das?

Stellen Sie sich vor …

… Sie lösen die mentalen Blockaden Ihrer Gelenkschmerzen auf, weil Sie die dahinterliegende Angst vor Entscheidungen erkannt haben und das der Grund ist, warum Sie nicht mehr aktiv in Ihr eigenes Leben eingegriffen haben?

…dass Sie herausbekommen, woher der Tinnitus kommt und er verschwindet, weil Sie „gehört“ haben, was er Ihnen „sagen“ will?  

… Sie werden die Diabetes – ohne Medikamente zum erliegen bringen, weil Sie sich in Ihrem leben etwas gönnen werden, was Sie sich selbst verboten haben?

…dass die bestehende Allergie „ihren Dienst getan hat“ und verschwindet, nur weil Sie eine emotionale Blockade sich selbst gegenüber gelöst haben?

… dass die Akne verschwindet, da Sie lernen, sich im Ganzen zu betrachten und sich das Bild von Ihrem selbst verändert?

…dass die Koliken (Blähungen) aufhören, weil Sie die „aufgestauten“ Sorgen und die unbewusste Angst des Mangels endlich loslassen können?

…dass das Blasenleiden ein Ende hat, weil Sie wissen und erkennen, dass dies etwas mit Kontrolle zu tun hat und entsprechende Entscheidungen treffen werden?  

…dass sich Ihr Bluthochdruck reguliert, nur weil Sie als sehr feinfühliger Mensch begonnen haben, den unbewusst, inneren Druck abzubauen, andere Menschen glücklich machen und sehen zu wollen?

…stellen Sie sich vor, dass Ihnen der Grund für die Bulimie bewusst wird und auf Ihre Wahrnehmung hinsichtlich der Gefühlen Ihrer Mutter zurückzuführen sind und somit geheilt werden können?  

…stellen Sie sich vor, dass Sie erst durch den Burnout lernen konnten, Ihr TUN von Ihrem SEIN zu unterscheiden und zu erkennen, wer Sie in Wirklichkeit sind. Dass Sie erkennen, dass das Abverlangen permanenter Leistungen und höchster Ansprüche (sich selbst gegenüber) nur ein illusorischer Versuch war, die „vermeintlich fehlende Liebe“ eines Ihres gleichgeschlechtlichen Elternteils zu kompensieren? Loslassen können, Gleichmut leben und endlich frei sein!         

Viele Menschen haben bereits durch die Reflexionsmethode eine wunderbare Erkenntnis erhalten. Sie haben durch Veränderung der Wahrnehmung Beschwerden gelindert, Schmerzen abgebaut und sich selbst eine ganz neue Lebensqualität erschaffen!

Wenn Sie die Nase von „Hardcore – Medikamenten“ voll haben, die ständigen Überweisungen zum „Facharzt“ satt haben, die ständigen Wartezeiten, Fahrtzeiten und damit unnötigen Zeitverluste nicht mehr hinnehmen wollen, sondern selbst der „Steuermann“ werden wollen, so bin ich auch Ihnen mit der Reflexionsmethode gerne dabei behilflich, Schmerz und Leid hinter sich zu bringen, Gesundheit zu erfahren und Lebensqualität zu schaffen!

Meine Frage an Sie:

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Wie können Sie diesen Inhalt für und in Ihr eigenes Leben integrieren?

Möchten Sie „Steuermann“ Ihres Lebens sein?

Was hat Sie bisher davon abgehalten, das „Heft“ selbst in die Hand zu nehmen?

Meine Bitte an Sie:

Natürlich würde es mich freuen, wenn Sie diesen Artikel Ihren Freunden, Kollegen und Bekannten weiterempfehlen würden.  Wen kennen Sie, der dringend Hilfe und Unterstützng braucht? Wen kennen Sie, dem Sie helfen möchten?

Mein Dank an Sie:

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Leser – Treue!  

Bis zum nächsten Mal …

Ihr Carsten Somogyi

Dieser Beitrag wurde unter Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Sei du selbst der Herr!

  1. Johannes sagt:

    Wahnsinns Post.Habe ein paar schöne Denkanstoesse bekommen. Warte auf weitere Beitraege zum Thema.

  2. Elmar sagt:

    Würde bringt Bürde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.