Holen Sie es sich!

Bild Audiokommentar
Audio-Kommentar anhören

Die Welt mag Ihnen etwas schulden. Aber es liegt immer noch an Ihnen selbst, es auch abzuholen.

Ich treffe immer wieder Menschen, die ein unerfülltes Leben führen. Unzufriedenheit steht ihnen ins Gesicht geschrieben. Gehen Sie mal durch die Fußgängerzone. Sehen Sie sich um, wie viel traurige, unerfüllte und verbissene Gesichter herumlaufen. Im Gespräch finde ich dann den Grund heraus: Die anderen sind daran schuld. Ich habe ein Recht auf einen mir angemessenen Arbeitsplatz. Ich habe ein Recht auf soziale Sicherheit. Ich habe ein Recht auf Lohnerhöhung. Ich habe ein Recht auf mehr Urlaub und kürzere Arbeitszeiten. Ich habe ein Recht auf einen höheren Lebensstandard.

Bild Holen Sie es sich

Kennen Sie auch solche Menschen? Kennen Sie Menschen, die so denken und reden? Ja, es sind nicht wenige, die so reden. Und das sind auch die, die in ihrem Leben nicht weiter kommen.

Ja, möglicherweise mag ihnen die Welt – oder jemand – etwas schulden. Das kann ja sein, aber abholen müssen sie es sich schon selbst. Es fällt nicht in den Schoß. Da nützen auch keine Bitt- und Stoßgebete zum lieben Gott. Nein, er wird für uns nichts tun, was wir nicht selbst für uns tun.

Und wie holt man das jetzt ab, was einem zusteht?

  1. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Talente, Ihre Stärken und Potenziale.
  2. Finden Sie heraus, welche Probleme Sie damit besser lösen können als andere.
  3. Suchen sie sich die Zielgruppe, die an Ihrer Problemlösung wirklich interessiert ist.
  4. Sprechen Sie mit diesen Menschen und bieten ihnen Ihre Problemlösung an.
  5. Erbringen Sie eine optimale Leistung, einen nicht zu überbietenden Nutzen und ein unvergessliches Kunden-Erlebnis. Verblüffen Sie Ihre Kunden, Ihre Gäste und Ihre Abnehmer.
  6. Die Kunden beginnen dann, Ihre Dienstleistung zu schätzen und das Empfehlungsmarketing beginnt immer stärker zu werden.
  7. Die Begeisterung der Kunden führt Sie folglich immer mehr in die Fülle des Lebens.

Hören Sie auf, darüber nachzudenken, wer Ihnen etwas schulden könnte. Hören Sie auf, darüber nachzudenken, ob die Welt, andere Menschen Ihnen etwas schulden. Denken Sie vielmehr darüber nach, wie Sie durch Ihre Talente, die Sie zweifelsfrei haben, das Leben anderer Menschen einfacher und lebenswerter machen und gestalten können. Stellen Sie sich jeden Tag die entscheidende Frage:

Was haben andere Menschen davon, dass es mich gibt? Seien Sie ein Segen für Ihre Umgebung!

Meine Frage an Sie:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Was können und beherrschen Sie?

Womit können Sie anderen Menschen behilflich sein?

Was haben andere Menschen davon, dass es Sie gibt? 

Wie können Sie diesen Inhalt für und in Ihr eigenes Leben integrieren?

Meine Bitte an Sie:

Natürlich würde es mich freuen, wenn Sie diesen Artikel Ihren Freunden, Kollegen und Bekannten weiterempfehlen würden.  Welchem mitdenkenden Menschen könnten sie ihn empfehlen?

Mein Dank an Sie:

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Leser – Treue!  

Bis zum nächsten Mal …

Ihr Carsten Somogyi

Dieser Beitrag wurde unter Audio, Coaching, Gedanken abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Holen Sie es sich!

  1. Heinz sagt:

    Tolle Informationen! Ich werde mich damit in Zukunft mehr beschaeftigen! Freue mich auf die naechsten Eintraege!

  2. Lexine sagt:

    Dag nabbit good stuff you whipeprsnappres!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.