Meine Philosophie

„Als Individualist und Querdenker betrachte ich unsere Welt aus einer subjektiv (un)abhängigen Perspektive. Mir fällt auf, dass unsere soziale, wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Situation zunehmend „unkalkulierbarer“ für uns alle wird. Schein und Wirklichkeit wirken immer divergierender. Im Zeitalter der Globalisierung ändern sich ebenfalls die ökonomischen, ökologischen und psychologischen Strukturen mit einer historisch beispiellosen Geschwindigkeit. Wir wissen heute, dass die Erde auf Katastrophen globalen Ausmaßes zusteuert, wenn in dieser rasanten Bewegung die Profitgier die Oberhand behält.

Dem Postulat des „Anything goes“ steht die subjektive Realität unseres selbst initiierten „Hamsterrades“ gegenüber. Niemand will es bewusst, doch die meisten Menschen nehmen es leider aus Angst so hin. Und das ist nicht nur schade, sondern sehr gefährlich. Denn das permanente Streben nach Sicherheit – (in allen Bereichen des Lebens) aufgrund konditionierter Ängste – bedeutet Unterdrückung der eigenen Potenziale, individuellen Wünsche und persönlichen Zukunftsvorstellungen. Diese „faulen“ Kompromisse führen so nachhaltig zu fatalen Ergebnissen.

Ein Mensch arbeitet für andere – und damit oftmals gegen sich selbst! Kommt es dann trotz aller mühevollen Anpassungen zur „persönlichen Krise“, machen viele Menschen eine erschütternde Erfahrung: Die Anpassung führt zur Unzufriedenheit und die „Sicherheit“, auf die sie vertrauten, offenbart sich als geschickt und perfide verkleidetes Risiko.“

Mein persönliches Credo, welches ich durch meine Berufung als Mensch, Trainer und Coach lebe, ist für mich signifikant: Die Liebe zu sich und seinem SELBST ist so voller Bedeutung, dass wir sie vor allem nur – in uns selbst – finden und selbst geben sollten. Sie ist die Grundlage für alles im Leben. Gleich – gültig, welchen Beruf die Menschen ausführen, lehre, trainiere und coache ich, durch mein „spezielles“ Sein, diversen „Techniken“ und „Methoden“, das SELBST zu ent-decken. Ich fördere das Selbstvertrauen von Menschen, die ihre wahrhaften Potentiale entdecken, die sie in sich tragen, (not) wendige und substanzielle (Ver)änderungen aktiv selbst gestalten wollen, um ein selbstbestimmtes Leben, leben zu können.

Mein SELBST….
Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl, Selbständig(keit), Selbstachtung, Selbstbewusstsein, Selbsterkenntnis, Selbstwahrnehmung, Selbstverwirklichung

Ja, es geht nur um Sie selbst!

Meine Fragen an Sie:

Können Sie sich vorstellen, mit mir zusammen zu arbeiten?

Welche Menschen fallen Ihnen ein, denen Sie weiterhelfen möchten?

Meine Bitte an Sie:

Natürlich würde es mich freuen, wenn Sie diesen Artikel Ihren Freunden, Kollegen und Bekannten weiterempfehlen würden.

Mein Dank an Sie:

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Leser – Treue!

Bis zum nächsten Mal …

Ihr Carsten Somogyi

Dieser Beitrag wurde unter Ich, Carsten Somogyi abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Meine Philosophie

  1. kamilla sagt:

    hi carsten. finde deinen blog echt gut. zum thema selbstbewusstsein hab ich grad das hier gefunden: selbstbewusstsein ist vielleicht fuer den ein oder anderen leser interessant.

  2. Liebe Kamill ich danke Dir…schade nur, dass der Link nicht funktioniert…:-((

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.